» Welcome

Willkommen in der Welt des Ypiocaners

» Navigate

Startseite Über... Wortakrobatik Gästebuch Kontakt Archiv Abonnieren

» Credits

Design by:
Goddess ...und ein bissl von mir
The conflict must go on...

So, nun ist es endlich so weit: Russland stellt auf sturr gegenüber der NATO und fühlt sich jetzt von allem, was westlichem Ursprunges ist, bedroht. Mir persönlich würde aber auch nicht gefallen, wenn mein momentaner Feind von Kriegsschiffen meiner Dauerfeinde mit Hilfsgütern beliefert wird. Ob es sich Tatsache um Hilfsgüter handelt sei mal dahingestellt.

Allerdings tut sich mir, bei all dem Schlamassel, welches in den letzten Wochen immer größer wird, eine Frage auf: Wer profitiert von einem Konflikt im Kaukasus/Zentralasien? Die Russen sind es meiner Meinung nach nicht, denn sie sind ja schon Freunde Zentralasiatischer Länder, bis auf Georgien, welches  ja jetzt nach und nach zerpflückt wird. Die NATO vielleicht? Quatsch...die NATO ist so harmlos wie eine Eintagsfliege, die schläft. Die USA? Hmmm....da kommt man schon ins Grübeln, denn: in den USA stehen bald die Wahlen an. Und wer ist bis vor dem lächerlichen Blitzkrieg von Saakaschwilli, der Favorit gewesen? Richtig, Barack Obama. Und wer will, dass Obama nicht gewinnt? Richtig, die Republikaner. Doch wie sollte man die schaffen? McCain ist ja dafür bekannt ein Hardliner zu sein, hat den damaligen Kalten Krieg mitgemacht, etc. Also muss man irgendwo in der Welt einen Konflikt schüren, der sich auch auf globaler Basis ausbreiten kann, damit sich alle Welt bedroht fühlt. Und was mach die amerikanschen Wähler, wenn ein neuer Krieg im hause stehen könnte? Wieder richtig, man wählt denjeniger, der dafür am besten in Frage käme: McCain.

Nun soll nochmal einer sagen, dass die ach so hilfsbereite und heuchlerisch veranlagte US-Regierung es gar nicht verstehen kann, wieso ein Saakaschwilli und ein Putin...ähm...Medwedjew plötzlich Krieg führen müssen. Perfekt initiiert. Das Russland so blöd ist und die Spielchen mitspielt, frei nach dem Motto: "Wenn ihr es so haben wollt, bitteschön, da habt ihrs!", sind sie selber Schuld.

Wie heißt nochmal das schöne Sprichwort: Der Klügere gibt nach...solange bis er der Dumme ist.

Daher mein Apell an Russland: Schluckt euren Stolz runter und vergesst die ganze Sache. Ihr seit ein großartiges Land, welches in den letzten Jahrzehnten gewachsen ist. Macht dies nicht dadurch kaputt, indem ihr euch weiter provozieren lasst.

28.8.08 08:59
 


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen

Gratis bloggen bei
myblog.de